Statistik

Jährlich wird eine Statistik zu rechtsmotivierten Gewaltaten in Sachsen veröffentlicht. Diese enthält unter anderem Angaben zu Anzahl, regionaler Verteilung und Betroffenen der Angriffe, sowie zu Tatmotivationen und Straftatbeständen. Auch statistische Angaben zu Beratungsfällen, Beratungsnehmer_innen und Unterstützugsleistungen finden sich hier. Anspruch ist es jene Spitze des Eisbergs rechtsmotivierter Gewalttaten abzubilden, die Menschen in ihrer körperlichen Unversehrtheit verletzt. Vorfälle in den Bereichen rassistische Beleidigung, Verwendung von verfassungswidrigen Symbolen, rassistische Diskriminierung und Mobbing werden in der Angriffsstatistik nicht berücksichtigt.

Unterseiten

Wie wir zählen
Statistik 7. März 2019

Rechtsmotivierte und rassistische Gewalt in Sachen 2018

Im Jahr 2018 zählten die Opferberatungsstellen in Sachsen 317 Angriffe. Damit stieg die Zahl der Angriffe im Vergleich zum Vorjahr (229) um ca. 38 %. Von diesen 317 Angriffen sind 481 Personen direkt betroffen gewesen.

Statistik 12. März 2018

Rechtsmotivierte und rassistische Gewalt in Sachsen 2017

Im Jahr 2017 zählten die Opferberatungsstellen in Sachsen 229 Angriffe. Damit sank die Zahl der Angriffe im Vergleich zum Vorjahr (437) um ca. 48 %. Von diesen 229 Angriffen sind 346 Personen direkt betroffen gewesen.

Statistik 28. April 2017

Jahresstatistik Verband der Beratungsstellen 2016

Die Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt dokumentieren für das Jahr 2016 einen erneuten Anstieg der Gewalt. In den ostdeutschen Bundesländern, Berlin und NRW haben sich die Angriffe von 1747 im Jahr 2015 auf auf 1948 im Jahr 2016 erhöht. Mindestens 3050 Personen (2015: 2237) wurden 2016 in den sieben Bundesländern verletzt und massiv bedroht.

Statistik 16. Februar 2017

Rechtsmotivierte und rassistische Gewalt in Sachsen 2016

Im Jahr 2016 zählten die Opferberatungsstellen in Sachsen 437 Angriffe. Damit sank die Zahl der Angriffe im Vergleich zum Vorjahr (477) um ca. 15 %. Von diesen 437 Angriffen sind 685 Personen direkt betroffen gewesen. Größtenteils sind das Männer (434), auffällig häufig waren im Jahr 2016 aber auch Kinder betroffen (73).

Statistik 26. Februar 2016

Rechtsmotivierte und rassistische Gewalt in Sachsen 2015

Im Jahr 2015 zählten die Opferberatungsstellen in Sachsen 477 Angriffe. Im Vergleich zum Vorjahr (257) stieg die Zahl der Angriffe um knapp 86% an. Von diesen 477 Angriffen sind 654 Personen direkt betroffen gewesen.

Statistik 27. April 2015

Jahresstatistik der ostdeutschen Bundesländer 2014

782 Fälle politisch rechts motivierter Gewalt in Ostdeutschland und Berlin Unabhängige Opferberatungsprojekte veröffentlichen gemeinsame Statistik für 2014

Anstieg rassistischer Gewalt ist Besorgnis erregend

Statistik 19. Februar 2015

Rechte und rassistische Gewalt in Sachsen 2014

Im Jahr 2014 zählten die Opferberatungsstellen in Sachsen 257 Angriffe. Im Vergleich zum Vorjahr (223) stieg die Zahl der Angriffe erneut an. Von diesen 257 Angriffen sind 419 Personen direkt betroffen gewesen.

Statistik 10. April 2014

Jahresstatistik der ostdeutschen Bundesländer 2013

Nach einem Rückgang im Jahr 2012 stieg die Anzahl rechter, rassistischer und antisemitischer Straftaten im vergangenen Jahr in den neuen Bundesländern und Berlin wieder deutlich an. 2013 wurden insgesamt 737 politisch rechts motivierte Angriffe mit mindestens 1086 direkt Betroffenen dokumentiert. Dies sind rund 18 Prozent mehr Angriffe, als Beratungsstellen für das Jahr 2012 (626 Angriffe) dokumentiert hatten. Statistisch gesehen ereignen sich in Ostdeutschland etwa zwei rechte Angriffe pro Tag.

Statistik 2. April 2013

Jahresstatistik der ostdeutschen Bundesländer 2012

Die Beratungsstellen für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt haben für das vergangene Jahr in den neuen Bundesländern und Berlin insgesamt 626 politisch rechts motivierte Angriffe mit mindestens 999 direkt Betroffenen dokumentiert. Dies waren rund 11 Prozent weniger, als die Beratungsstellen bis März 2012 für das Vorjahr dokumentiert hatten (2011:706). Statistisch gesehen ereignen sich somit in Ostdeutschland etwa zwei rechte Angriffe pro Tag.

Statistik 12. März 2013

Jahresstatistik 2012

Rechtsmotivierte und rassistische Angriffe in Sachsen 2012

Statistik 13. März 2012

Jahresstatistik 2011

Rechtsmotivierte und rassistische Angriffe in Sachsen 2011

Statistik 8. August 2011

Halbjahresstatistik 2011

Rechtsmotivierte und rassistische Angriffe in Sachsen im 1. Halbjahr 2011

Statistik 26. April 2011

Jahresstatistik der ostdeutschen Bundesländer 2010

Im Jahr 2010 erlangten die Opferberatungsstellen in den östlichen Bundesländern und in Berlin Kenntnis von insgesamt 704 rechtsmotivierten Gewalttaten. Dies waren 35 Angriffe weniger als im Vorjahr. Beratungsstellen für Opfer rechter Gewalt in den ostdeutschen Bundesländern veröffentlichen Jahresstatistik 2010.

Statistik 1. März 2011

Jahresstatistik 2010

Rechtsmotivierte und rassistische Angriffe in Sachsen 2010