Bildungsangebote

Mit unseren Bildungsangeboten informieren und sensibilisieren wir zur Situation (potentiell) Betroffener rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt und verschaffen deren Perspektive Gehör. Wir klären auf über Ausmaß, Folgen und Wirkungsweisen rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt und Ideologien der Ungleichwertigkeit und zeigen Möglichkeiten des Umgangs und Handelns auch in konkreten Situationen. Unsere Bildungsangebote richten sich an die allgemeine Öffentlichkeit, aber auch spezifisch zugeschnitten an Multiplikator_innen und Fachkräfte in der Schul-, Jugend- oder Flüchtlingssozialarbeit, sowie an potentiell Betroffene rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt.

Bildungsangebot 3. April 2019

Ringvorlesung & Praxiswerkstätten

Im Rahmen der Ringvorlesung "Inklusive Schule in der Migrationsgesell­schaft - Handelnde Teilhabe für alle, aber wie?" im Sommersemester 2019 an der TU Dresden sind Wissenschaftler*innen eingeladen zur Frage zu referieren, was es bedeutet, die Schule in der Migrationsgesellschaft als einen inklusiven Ort zu verstehen. Ergänzent werden die Beiträge von lokalen Praxisakteur*innen. Wir sprechen am 22. und 23. Mai zum Thema "Rassismus im System Schule" sowie zu "Demokratiebildung im System Schule"

Bildungsangebot 1. Januar 2019

Workshopangebot

Was sind rechte Motive? Woran erkenne ich, dass es sich bei einem Angriff um eine rechtsmotivierte Tat handelt? Wer ist betroffen von rechtsmotivierter Gewalt? Wie kann ich mich in einer solchen Situation verhalten, welche Rechte und Pflichten haben Betroffene und Zeug_innen? Wie verhalte ich mich, wenn mir Betroffene von einem Angriff berichten und wie kann ich selbst unterstützen?

Bildungsangebot 1. Januar 2019

Ausstellung „Rechte Gewalt in Sachsen“

Was ist rechte Gewalt? Wie häufig sind Menschen davon betroffen? Wie wirkt sich rechte Gewalt auf die Betroffenen aus und welchen Einfluss hat sie auf die Gesellschaft? Was führt zu rechter Gewalt und wer genau ist davon betroffen? Was kann jede_r Einzelne tun?