Vorfall vom 19. Juni 2022 | Nordsachsen

Torgau

Landkreis: Nordsachsen

Hitlergruß und skurriles Vorgehen der Polizei beim CSD

Im nordsächsischen Torgau wurde ein Christopher Street Day (CSD) organisiert, um auf die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Intersexuellen und queeren Menschen sowie deren Diskriminierung aufmerksam zu machen.

Im Zuge der Kundgebung provozierten zwei Neonazis in eindeutiger Szenekleidung die Teilnehmenden der Veranstaltung, einer zeigte den Hitlergruß. Die Polizei verwies diese beiden Personen der Versammlung und es wurde ein Strafverfahren wegen des verbotenen Grußes eingeleitet. Online einsehbare Bilder muten jedoch skurril an: so durfte einer der Neonazis ein offenes Bier mit in den Einsatzwagen der Polizei nehmen, auf diesem und weiteren Fotos lachen die eingesetzten Polizeibeamt*innen scheinbar mit den beiden Neonazis.

Quelle: Polizei, Social Media

Alle Beiträge sehen