Vorfall vom 22. November 2021 | Erzgebirgskreis

Schneeberg

Landkreis: Erzgebirgskreis

Verbotene Demonstrationen mit rechten Parolen

Auch am Montag dem 22. November fanden zahlreiche sogenannte "Spaziergänge" statt. Die meisten von diesen Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen waren verboten wurden, da die sächische Corona-Verordnung nur Kundgebungen mit bis zu 10 Personen erlaubt. Dennoch beteiligten sich mehrere hundert Personen an diesen, beispielsweise in Dresden, Bautzen, Chemnitz, Zwönitz, Freiberg oder Schneeberg.

In Schneeberg versammelten sich ungefähr 100 Personen auf dem Marktplatz. Als die Polizei die Teilnehmenden kontrollierte, wurden diese beleidigt. Die Polizei hat in der Folge Ermittlungen wegen Beleidigung in Verbindung mit dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, aufgenommen.

Quelle: Polizei

Alle Beiträge sehen