Vorfall vom 7. Mai 2022 | Stadt Leipzig

Leipzig - Leutzsch

Landkreis: Stadt Leipzig

Neonazis und rechte Lieder zum Stadtderby

Anlässlich des Stadtderbys zwischen der BSG Chemie Leipzig und dem 1. FC Lokomotive Leipzig organisierten die Lok-Fans einen Fanmarsch zum Leutzscher Stadion. Dieser wurde unter anderem von einem der bekanntesten Neonazis der Region angeführt. Zudem waren rechte Lok-Hooligans beteiligt, die u.a. im Jahr 2016 mit über 200 Neonazis den linkalternativen Stadtteil Connewitz angegriffen haben. Während der Abreise sangen Fans des 1. FC Lok zudem antisemitische und antiziganistische Lieder.

Lok-Fans fallen seit langer Zeit immer wieder durch rassistische und neonazistische körperliche Angriffe und Äußerungen auf.

Quelle: Presse

Alle Beiträge sehen