Vorfall vom 12. Oktober 2020 | Stadt Chemnitz

Chemnitz-Zentrum

Landkreis: Stadt Chemnitz

Rassistische Beleidigungen und Belästigungen von Passant*innen

In der Straße Am Wall belästigte ein 25 jähriger Mann Passant*innen. Zuerst rannte der Mann wohl einer Frau mit Kinderwagen hinterher, beleidigte sie rassistisch und zertrümmerte eine Glasflasche auf dem Boden. In der Folge sprachen zwei Männer ihn an. Auf die Männer reagierte der 25 Jährige wieder mit rassistischen Beleidigungen und es folgte eine kurze körperliche Auseinandersetzung. Die Polizei traf den Mann, welcher offensichtlich alkoholisiert war, noch vor Ort an. Auch gegenüber den Beamt*innen verhielt er sich ausfällig, äußerte erneut rechte Parolen und zeigte laut Polizei "eine entsprechende Gestik". Sie ermitteln nun wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen den Mann. Außerdem musste er eine Nacht in Gewahrsam verbringen.

Quelle: Presse, Polizei


Alle Beiträge sehen