RAA Sachsen Opferberatung

Unterstützung für Betroffene rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt

Aktuelles

Ausstellung "Die verschwiegenen Toten. Todesopfer rechter Gewalt in Leipzig seit 1990"

Seit 1990 zählt die Amadeu-Antonio-Stiftung mindestens 184 Todesopfer “rechter Gewalt” in Deutschland. In Leipzig wurden mindestens acht Menschen Opfer rechts-motivierter Gewalt; hinzu kommen zwei Verdachtsfälle. Damit weist Leipzig im bundesweiten Vergleich die zweithöhste Zahl an rechtsmotivierten Morden auf. Mit der Ausstellung „Die verschwiegenen Toten – Opfer rechter Gewalt seit 1990 in Leipzig“ will der Initiativkreis Antirassismus für die offizielle Anerkennung der Toten als “Opfer rechter Gewalt” eintreten und dem Schweigen über dieses Thema entgegentreten. Die einzelnen Morde erfordern eine kritische Auseinandersetzung mit deren Ursachen in unserer Gesellschaft, die diese Taten erst ermöglicht haben. Die Opfer verdienen es, sich ihrer zu erinnern.

Weiterlesen …

Jahresstatistik der ostdeutschen Bundesländer 2014

782 Fälle politisch rechts motivierter Gewalt in Ostdeutschland und Berlin Unabhängige Opferberatungsprojekte veröffentlichen gemeinsame Statistik für 2014 - Anstieg rassistischer Gewalt ist Besorgnis erregend
Die Zahl politisch rechts, rassistisch und antisemitisch motivierter Gewalttaten stieg im Jahr 2014 in den ostdeutschen Bundesländern und Berlin deutlich an. Die dort tätigen unabhängigen Fachberatungsstellen haben insgesamt 782 Angriffe registriert. Dabei wurden mindestens 1.156 Personen verletzt und massiv bedroht.

Weiterlesen …

Asyl in Sachsen - Netzwerkekonferenz Vol. 4

Die letzten Monate haben uns gezeigt, wie stark das Thema „Asyl“ zum politischen Mobilisierungsthema geworden ist. Die rassistischen PEGIDA-Proteste und deren regionale Ableger wenden sich klar gegen das individuelle Grundrecht auf Asyl. Die Angriffe auf Heime und Asylbewerber_innen sind deutlich gestiegen, vielfach hat sich ein feindliches Klima in den Städten und Kommunen verfestigt. Parallel wachsen jedoch auch die Hilfsbereitschaft und das gesellschaftspolitische Engagement.

Weiterlesen …

Fachtag "Nächstenliebe - Polizei - Gesellschaft" 27.04.2015, Pirna

Save the date! – Fachtag „Nächstenliebe – Polizei – Gesellschaft“, 27.04.15, Pirna

Protest und Gegenprotest, Eskalation und Vorbehalte – Bereits seit Jahren zeigt sich immer neu die Notwendigkeit, ein Forum zu ermöglichen, das von Menschen unterschiedlichster Hintergründe genutzt werden kann um ins Gespräch zu kommen, Austausch und Dialog auf Augenhöhe zu initiieren und Verständnis für die jeweiligen Denkweisen und Rahmenmöglichkeiten zu erfahren. Nunmehr seit sechs Jahren kommen so in Sachsen jährlich Angehörige von Polizei, kommunaler Verwaltung, zivilgesellschaftlicher Initiativen und Kirche zusammen, um in diesen Austausch zu gehen. Nachdem die vergangenen Monate geprägt sind von #PEGIDA und #NoPEGIDA, zunehmenden Flüchtlingszahlen und Abschiebungen sowie zunehmenden Übergriffen auf Menschen anderer Herkunft, ist die Notwendigkeit so akut wie nur möglich, diesen Dialog zu führen.

Weiterlesen …

Statement on our first Workshop on Guidelines and Support Standards for victims of Hate Crime in Europe, 11.-13.03.2015

In our first Workshop we reflected on different approaches and best practices in order to improve support for Hate Crime victims and to combat hate crimes in Europe

Berlin 17 March 2015: thirty-one Hate crime community workers as well as academics from 17 European countries (including Russia and Ukraine) convened in Berlin for the first out of two three-day workshop on “Guidelines and Support Standards for Victims of hate Crime in Europe”.

Weiterlesen …

Stellenausschreibung

Die RAA Sachsen e.V. sucht für ihr Projekt: „Opferberatung – Beratung für Betroffene rechter und rassistischer Gewalt“ einen/eine Berater/ Beraterin ...

Weiterlesen …

Das AKuBiZ erzählt Tarek's Geschichte weiter - Crowdfunding gestartet

Erinnert ihr euch noch an Tarek, den Flüchtling aus dem Comic "Jetzt re(i)chts in Sachsnitz!"? Die Comic-Macher_innen vom AKuBiZ wollen  seine Geschichte, die er in Sachsnitz erlebt hat, weiter erzählen.

Weiterlesen …