Ausschreibung 10. August 2021

Ausschreibung Mitarbeiter*in für das Bündnis gegen Antisemitismus in Dresden und Ostsachsen

Die RAA Sachsen e.V. sucht zum 1. Oktober 2021 eine*n weitere*n Mitarbeiter*in für das Bündnis gegen Antisemitismus in Dresden und Ostsachsen

36136123223_0027efd0bd_w.jpg

Die RAA Sachsen e.V. hat es sich als landesweiter Träger zur Aufgabe gemacht, eine demokratische und tolerante Gesellschaft zu fördern. Dies betreiben wir aktiv in verschiedenen Arbeitsgebieten auf der praktischen und der politischen Ebene. Mit einem multiprofessionellen Team reagieren wir auf gesellschaftliche Prozesse, geben Denkanstöße und stehen als Partner für Kinder und Jugendliche, Fachkräfte der sozialen Arbeit, Betroffene rechter und rassistischer Gewalt, Schulen, gesellschaftliche Initiativen, Politik und weitere interessierte Menschen zur Verfügung. Die RAA Sachsen e.V. versteht sich selbst als Initiator, Motor, Berater, Helfer und Unterstützer.

Für unser Projekt „Bündnis gegen Antisemitismus in Dresden und Ostsachsen“ suchen wir zum 1. Oktober 2021 eine*n weitere*n Mitarbeiter*in auf Minijobbasis befristet bis zum 31.09.2022.

Das „Bündnis gegen Antisemitismus in Dresden und Ostsachsen“ ist ein Zusammenschluss von Organisationen aus der jüdischen Community und der Zivilgesellschaft Ostsachsens. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Überzeugung, dass das Engagement gegen die verschiedenen Formen des Antisemitismus an ihren gesellschaftlichen Ursachen ansetzen muss.  Weitere Informationen finden Sie unter: www.bga-ostsachsen.de

Anforderungsprofil:

  • Geübt im Umgang mit sozialen Medien (Facebook, Twitter, Instagram)

  • Erfahrung im Bereich Veranstaltungsorganisation

  • Ausgeprägte kommunikative und soziale Kompetenz im Umgang mit Menschen

  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Team

  • Organisiertes, strukturiertes sowie selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

  • Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit für NGO/ Vereine/ Zivilgesellschaft, Kenntnisse im Bereich Menschenrechte sowie im Bereich Antisemitismus sind von Vorteil

Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit des Bündnisses, u.a. Erstellung eines Newsletters sowie Einrichtung und Betreuung von Social-Media-Kanälen für das Bündnis

  • Unterstützung bei Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Bündnisaktivitäten (Treffen, Weiterbildungen, Veranstaltungen)

  • Enge Absprachen mit dem Bündniskoordinator

Was wir bieten:

  • Vergütung auf Minijobbasis

  • Flache Hierarchien und viele Mitgestaltungsmöglichkeiten im Träger

  • Engagiertes und kreatives Gesamtteam

  • Arbeitsplatz in unserem Dresdner Büro

Marginalisierte Perspektiven/eigene Diskriminierungserfahrungen stellen für unsere Arbeit eine wichtige Ressource dar. Wir ermutigen deshalb insbesondere für das Projekt Juden und Jüdinnen zu einer Bewerbung. Ebenso Migrant*innen, People of Color, Rom*nja und Sinte*zza, Schwarze Menschen, Muslim*innen sowie Menschen mit Behinderungen. Bei gleicher Qualifikation werden diese bevorzugt eingestellt.

Sollten Sie unsicher sein mit Ihrer Bewerbung oder allgemeine Fragen zur Ausschreibung haben, melden Sie sich gern bei uns. Ihr Ansprechpartner ist Robert Kusche, 0351/5002567, robert.kusche@raa-sachsen.de

Falls du dich angesprochen fühlst, dann schicke uns gern die üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 20.08.2021 an bewerbung@raa-sachsen.de zu schicken. Bitte vermeiden Sie Fotos beizufügen und beschränken Sie ihre Bewerbung auf einen Lebenslauf sowie ein Motivationsschreiben. Zeugnisse oder weitere relevante Abschlüsse können bei Vorstellungsgesprächen vorgelegt werden. Vorstellungsgespräche sind für den 23-27.08.2021 geplant.

Information zum Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten werden nur für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verwendet und gespeichert. Eine Übermittlung an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten wieder gelöscht. Die temporäre Speicherung erfolgt unter Anwendung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen gemäß Art. 32 DSGVO um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Alle Beiträge sehen