Ausschreibung 22. Juni 2021

Ausschreibung eines Werkvertrags zur Unterstützung unserer Onlineberatung

Für den Aufbau von Informations- und Verweiskompetenzen unserer Onlineberatung zum Thema »Hatespeech und Rechte Gewalt im Netz« suchen wir bei Support für Betroffene rechter und rassistischer Gewalt Unterstützung durch ein*e externe*n Berater*in. Bis Ende 2021 soll der/die Berater*in Materialen in verschiedenen Formaten zum Thema erstellen.

36136123223_0027efd0bd_w.jpg

Das Projekt Opferberatung „Support“ innerhalb des RAA Sachsen e.V. unterstützt seit 2005 Betroffene rechtsmotivierter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, deren Angehörige sowie Zeug*innen. Zudem informieren wir regelmäßig über die Situation von Betroffenen in Sachsen und verweisen auf gesellschaftliche Zusammenhänge solcher Angriffe. Damit leisten wir einen Beitrag für eine inklusive Gesellschaft, in der Formen der Ungleichwertigkeit entschlossen entgegengetreten wird.

Für den Aufbau von Informations- und Verweiskompetenzen unserer Onlineberatung bei Support für Betroffene rechter und rassistischer Gewalt zum Thema »Hatespeech und Rechte Gewalt im Netz« suchen wir Unterstützung durch ein*e externe Berater*in. Bis Ende 2021 soll der/die Berater*in Materialen in verschiedenen Formaten zum Thema erstellen.

zu erstellende Produkte:

1) Erstellung von vier Factsheets zu vier festgelegten Themenkomplexen.

Aufgaben der Berater*in:

  • Sichten, Filtern und Aufbereiten vorhandenen Materials

  • eigene Recherchen, Gespräche mit Kolleg*innen der Onlineberatung, Netzwerkpartner*innen, Kooperationspartner*innen etc.

  • Teilnahme an den Redaktionsrunden zu den einzelnen Factsheets und Einarbeitung der Rückmeldungen

  • Factsheets strukturieren, schreiben und in Zusammenarbeit mit Grafiker*in gestalten

2) Erarbeitung einer zentralen Informationsplattform/Landingpage innerhalb der Website raa-sachsen.de/support, um die Factsheets inkl. digitaler Erweiterung sowie Vertiefung online zugänglich zu machen.

Aufgaben der Berater*in:

  • Konzepterstellung der Landingpage in Kooperation mit dem Team der RAA Sachsen e.V. und unserem technischen Dienstleister

  • Einarbeitung von Rückmeldungen

  • Umsetzung der zentralen Landingpage für die Onlineberatung in Zusammenarbeit mit dem Team

3) Erste Konzeptualisierung eines Monitorings von Hatespeech

Aufgaben der Berater*in:

  • Konzepterstellung (inkl. Recherche vorhandener Ansätze)

  • Konzeptpräsentation und Einarbeitung von Feedbacks

Bewertungskriterien der eingereichten Angebote:

  • Kenntnisse zum Thema rechte Gewalt und Hatespeech, mit Schwerpunkt auf den digitalen Bereich

  • Fähigkeit komplexe Sachverhalte umfassend zu recherchieren und aufzubereiten

  • Fähigkeit Wissen und Recherchematerial zu strukturieren, zu komprimieren und eine breiten Zielpublikum verständlich zu vermitteln

  • Fähigkeit Texte eigenständig, schnell und publikationsreif zu verfassen

  • Verständnis der Zielgruppen, also Betroffenengruppen rechter Gewalt und deren spezifischen Situationen

  • Fähigkeit selbstständig, strukturiert und zielorientiert zu arbeiten

  • Kenntnis sächsischer Strukturen

  • Kenntnisse im Bereich des Monitorings wünschenswert

Zwingende Voraussetzungen:

  • Bereitschaft an digitalen Meetings teilzunehmen (i.d.R. via ZOOM)

  • Teilnahme an einer gemeinsamen Detailplanung des Projekts in der 28. KW

  • Kooperative Zusammenarbeit mit dem Team der Onlineberatung

Wir bieten:

  • Werkvertrag bis 31.12.2021

  • Zugang zu unserem Wissensspeicher zum Thema »Hatespeech – Rechte Gewalt im Netz«

  • Zusammenarbeit mit dem Team der Onlineberatung

  • Bewerbung auf einzelne Aspekte der Ausschreibung sind möglich

Bitte richten Sie ihr schriftliches Angebot bis 30.06.2021 an bewerbung@raa-sachsen.de ein. Bitte schicken Sie uns Arbeitsproben sowie ein Kurzkonzept wie und in welchem zeitlichen Rahmen Sie die Produkte umsetzten wollen. Vertragsgespräche sind für den 5. Juli zwischen 12 und 15 Uhr geplant.

RAA Sachsen e.V. hat es sich als landesweiter Träger zur Aufgabe gemacht, eine demokratische und tolerante Gesellschaft zu fördern. Dies betreiben wir aktiv in verschiedenen Arbeitsgebieten auf der praktischen und der politischen Ebene. Mit einem multiprofessionellen Team reagieren wir auf gesellschaftliche Prozesse, geben Denkanstöße und stehen als Partner für Kinder und Jugendliche, Fachkräfte der sozialen Arbeit, Betroffene rechter und rassistischer Gewalt, Schulen, gesellschaftliche Initiativen, Politik und weitere interessierte Menschen zur Verfügung. Die RAA Sachsen e.V. versteht sich selbst als Initiator, Motor, Berater, Helfer und Unterstützer.

Alle Beiträge sehen