539 Einträge in der Chronik

: Grimma (LK Leipzig)

Hakenkreuz und Böller

Laut eines Polizeiberichtes schmierte ein unbekannter Täter Hakenkreuze auf und neben einen Geldautomaten in der Bahnhofsstraße und warf anschließend einen Feuerwerkskörper in den Vorraum und den Paketkasten der Filiale. 

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Wurzen (LK Leipzig)

Rassistische und sexistische Beschimpfungen

Gegen Abend werden FußgängerInnen aus einem fahrenden Auto heraus rassistisch und sexistisch beleidigt.

Quelle: Chronik.LE

 

 

 

Weiterlesen …

: Grimma (LK Leipzig)

Identitären-Propaganda

Am Gymnasium St. Augustin zu Grimma wird ein Transparent mit der Aufschrift "Linken Lehrer in den Kaffee spucken. Identitäre Bewegung jetzt auch an deiner Schule." an einem Baugerüst aufgehängt. Mit dem Transparent soll auf eine hippe und moderne Art und Weise vermeintlich linke Positionen an der Schule diskreditiert werden. Als Korrektiv bietet sich hier die rechte "Identitäre Bewegung" an. Zum Transparent liegen viele Flyer der "Identitären Bewegung" in und um das Gymnasium aus.

Auch an der Leipziger Universität und an einer Leipziger Schule zeigten Identitäre im Dezember, bzw. November 2018 Banner, die jedoch nach kürzester Zeit wieder entfernt wurden. 

Quelle: Chronik. LE, Augenzeug_innen

Weiterlesen …

: Colditz (LK Leipzig)

"Sieg Heil"-Rufe in Colditz

Unbekannte rufen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Colditz "Sieg Heil" und "Heil Hitler". Weiterhin wird ein Böller direkt neben dem Rathaus gezündet.

Quelle: Chronik.LE

Weiterlesen …

: Zwenkau (LK Leipzig)

Angriff auf Fans von Roter Stern Leipzig

Beim Punktspiel des linken Fußballvereins Roter Stern Leipzig in Zwenkau kam es zu einem Angriff auf dessen Fans. Ein Fan wurde dabei leicht verletzt. Laut des Vereins wurden dabei auch Schlaghandschuhe und ein Schlagring auf Seiten der Angreifer benutzt, weiterhin heißt es in einem Statement: "Am Vormittag des Spieltages waren an der Gästeersatzbank und an den Werbebanden im Heim- und Gästebereich neonazistische Aufkleber und Schmierereien (u.a. „14/88“, „Frei, Sozial, National“, „Anti-Antifa“) angebracht worden - der VfB Zwenkau 02 erstattete Anzeige deswegen." Durch das Eintreffen der Polizei konnte der Angriff beendet werden, im Nachhinein wurden die Personalien einiger Personen beider Seiten aufgenommen. Es wird nun wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs ermittelt. 

Quelle: Presse

Weiterlesen …

: Grimma (LK Leipzig)

Verbotene Schmierereien in Grimma

Eine unbekannte Person brachte mittels eines Eddingstiftes mehrere Motive an Eingangstüren und Glasscheiben an. Diese erfüllen ebenfalls den Straftatbestand des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, die Polizei ermittelt entsprechend. 

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Borna, OT Neukirch (LK Leipzig)

Rechte Musikveranstaltung

Laut einer kleinen Anfrage der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz zu rechten Aktivitäten in Sachsen, fand am 11. August im Bornaer Stadtteil Neukirch ein Oi-Konzert statt, bei dem unter anderem die rechtsextreme Band Prolligans auftrat. 

Quelle: Kleine Anfrage

Weiterlesen …

: Grimma (LK Leipzig)

"Deutsche Herrenrasse" im Zug nach Grimma

"Im Anschluss an das WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden fährt eine ca. 20-köpfige Gruppe deutscher Fußballfans mit dem Zug von Leipzig in Richtung Grimma. Offensichtlich waren sie vorher gemeinsam beim Public Viewing. Sie tauschen sich über eine vermeintliche deutsche »Herrenrasse« aus und unterstellen Menschen mit Migrationshintergrund Vergewaltiger, Kindermörder, Drogendealer, Terroristen und »Parasiten« zu sein."

Quelle: chronik.LE

Weiterlesen …

: Grimma (LK Leipzig)

Rechte Schmierereien in Grimma

Laut Polizei wurde die örtliche Grundschule mit dem Zahlencode "88" (steht für "Heil Hitler") und "Dynamo" (kurz für den Fußballverein Dynamo Dresden) beschmiert. In unmittelbarer Nähe wurde auch ein Hakenkreuz und der Schriftzug "No Muslim" angebracht. Alles soll bald wieder entfernt werden. 

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Wurzen (LK Leipzig)

Verletzter nach rassistischem Angriff

Laut einer kleinen Anfrage der sächsischen Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz, wurde eine Person aus Afghanistan in Wurzen angegriffen und dabei verletzt. Die Polizei wertet die Tat als "fremdenfeindlich" und ermittelt wegen Körperverletzung.

Quelle: Kleine Anfrage

Weiterlesen …