282 Einträge in der Chronik

: Sohland an der Spree (LK Bautzen)

Rassistischer Angriff auf 15-Jährige

Nach der Schule ist ein 15-jähriges Mädchen syrischer Herkunft an einer Bushaltestelle aus einer Gruppe von ca. zehn Jugendlichen heraus attackiert worden. Während ein Jugendlicher mit einer glühenden Zigarette nach ihr warf, kam ein zweiter auf sie zu und schlug auf sie ein. Eine weitere Person aus der Gruppe rief der 15-Jährigen außerdem zu, dass die Bushaltestelle nur für Deutsche sei. Die Abteilung Staatsschutz der Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

Quelle: Polizei, Presse 

Weiterlesen …

: Bernsdorf (LK Bautzen)

Verfassungswidrige Symbole an Bushaltestelle gesprüht

Über das letzte Märzwochenende sprühten Unbekannte zwei verfassungswidrige Symbole an die Scheiben einer Bushaltestelle auf der Dresdner Straße.

Quelle: Polizei

 

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

Klassenplakat mit rechten Symbolen und Sprüchen beschmiert

Als die fünte Klasse eines Gymnasiums am Mittwochmorgen ihr Klassenzimmer betrat, musste sie feststellen, dass ihr Klassenplakat mit rechten Sprüchen und Symbolen beschmiert wurde. Unter anderem ließen die Unbekannten die Zahlencodes 88 und 18 auf dem Plakat zurück. In der rechten Szene stehen die Zahlen stellvertretend für die Nummer eines Buchstaben im Alphabet. Die Codes bedeuten übersetzt "Heil Hitler" bzw. "Adolf Hitler".

Quelle: Zeug*innenbericht

 

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

"Botschafterin für Toleranz" mit Mord bedroht

Die von der Bundesregierung ausgezeichnete "Botschafterin für Toleranz" wurde erneut massiv bedroht (Vgl.: https://raa-sachsen.de/chronik-details/bautzen-4338.html). Während eines Telefonanrufs mit unterdrückter Nummer sagte ihr eine Person, dass man sie vergiften werde und sie langsam und qualvoll sterben würde.

Nur eine Woche vor dem Anruf wurde eine von der Initiative "Wir sind Sachsen" geplante Demonstration in Bautzen durch die Anmelder*innen abgesagt. Die Demonstration sollte sich gegen die Kandidatur der "Botschfterin für Toleranz" für den Bautzner Stadtrat richten. In einem mittlerweile von Facebook gelöschten ersten Aufruf hatten die Anmelder*innen ihre "Ausbürgerung" gefordert.

Quelle: Betroffenenbericht, Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

Rechte Symbole gesprüht

An einer für Graffitis freigegebenen Fläche am Kornmarkt sprühten Unbekannte mehrere verfassungswidrige Symbole. Die Zeichen hatten eine Größe von ca. 50 mal 60 Zentimetern.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Lohsa (LK Bautzen)

Schutzhütte mit verfassungsfeindlichen Symbolen beschmiert

Zwischen dem 13. und 14. Februar beschmierten Unbekannte die Sitzgruppe einer Schutzhütte am Schulteich mit verfassungsfeindlichen Symbolen und Schriftzügen.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

Gedenktafel von Mahnmal gestohlen

Am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus haben Unbekannte die Gedenktafel vom Mahnmal an die Opfer des KZ-Außenlagers Groß-Rosen auf der Neueschen Promenade in Bautzen gestohlen.

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Hoyerswerda (LK Bautzen)

Relativierung der Shoah auf "Ehrenhain für die Opfer des Faschismus"

Am 27. Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, stellten Unbekannte neun Holzkreuze mit den Namen sowie Geburts- und Sterbedaten von Personen, die vermeintlich bei Auseinandersetzungen mit Migrant*innen ums Leben kamen, auf den "Ehrenhain für die Opfer des Faschismus" in Hoyerswerda. Ein weiteres Kreuz, das ebenfalls auf dem Ehrenhain hinterlassen wurde, trug die Aufschrift: "Der nächste Einzelfall". Die Holzkreuze und der genannte Schriftzug unterstellen nicht nur einen verallgemeinernden Zusammenhang zwischen Migrant*innen und Kriminalität, sondern relativieren in diesem Fall durch das Datum und den Ort ihrer Aufstellung auch das systematische Morden der Nationalsozialist*innen, indem dieses augenscheinlich auf eine Stufe mit den angedeuteten Verbrechen gestellt wird.

Ähnliche Holzkreuze wurden bereits am 12. und 13. Januar in Bautzen, am 19. Januar in Löbau sowie am 26. Januar in Görlitz aufgestellt.

Quelle: Polizei, Presse 

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

Vermummte Rechte ziehen durch Bautzen

Am Freitagabend zogen mehrere Rechte durch das Bautzner Stadtgebiet. Zunächst wurde eine Gruppe Linker von mehreren Vermummten durch die Bautzner Innenstadt verfolgt und dabei beleidigt und bedroht. Erst als die Gruppe auf das Gelände eines Jugendzentrums gelangte, ließen die Verfolger von ihnen ab.

Weitere Personen, die sich an diesem Abend auf dem Theaterplatz befanden, wurden ebenfalls von einer Gruppe Rechter angesprochen und gefragt, ob sie "Zecken" gesehen hätten, die man "klatschen" könne. Nachdem die Rechten zunächst verschwanden, kehrten sie wenig später auf den Platz zurück und attackierten die Anwesenden. Bei dem Angriff wurden drei Personen leicht verletzt.

Quelle: Betroffenen- und Zeug*innenberichte

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

Linke von Kundgebung verjagt

Am Rande einer Kundgebung gegen den UN-Migrationspakt, veranstaltet vom Bautzner "Verein für Basisdemokratie", wurden zwei Linke, die sich die Kundgebung ansahen, von einer Gruppe Rechter verjagt.

Quelle: Zeug*inbericht

Weiterlesen …