278 Einträge in der Chronik

: Bautzen (LK Bautzen)

Rechte Symbole gesprüht

An einer für Graffitis freigegebenen Fläche am Kornmarkt sprühten Unbekannte mehrere verfassungswidrige Symbole. Die Zeichen hatten eine Größe von ca. 50 mal 60 Zentimetern.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Lohsa (LK Bautzen)

Schutzhütte mit verfassungsfeindlichen Symbolen beschmiert

Zwischen dem 13. und 14. Februar beschmierten Unbekannte die Sitzgruppe einer Schutzhütte am Schulteich mit verfassungsfeindlichen Symbolen und Schriftzügen.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

Gedenktafel von Mahnmal gestohlen

Am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus haben Unbekannte die Gedenktafel vom Mahnmal an die Opfer des KZ-Außenlagers Groß-Rosen auf der Neueschen Promenade in Bautzen gestohlen.

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Hoyerswerda (LK Bautzen)

Relativierung der Shoah auf "Ehrenhain für die Opfer des Faschismus"

Am 27. Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, stellten Unbekannte neun Holzkreuze mit den Namen sowie Geburts- und Sterbedaten von Personen, die vermeintlich bei Auseinandersetzungen mit Migrant*innen ums Leben kamen, auf den "Ehrenhain für die Opfer des Faschismus" in Hoyerswerda. Ein weiteres Kreuz, das ebenfalls auf dem Ehrenhain hinterlassen wurde, trug die Aufschrift: "Der nächste Einzelfall". Die Holzkreuze und der genannte Schriftzug unterstellen nicht nur einen verallgemeinernden Zusammenhang zwischen Migrant*innen und Kriminalität, sondern relativieren in diesem Fall durch das Datum und den Ort ihrer Aufstellung auch das systematische Morden der Nationalsozialist*innen, indem dieses augenscheinlich auf eine Stufe mit den angedeuteten Verbrechen gestellt wird.

Ähnliche Holzkreuze wurden bereits am 12. und 13. Januar in Bautzen, am 19. Januar in Löbau sowie am 26. Januar in Görlitz aufgestellt.

Quelle: Polizei, Presse 

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

Vermummte Rechte ziehen durch Bautzen

Am Freitagabend zogen mehrere Rechte durch das Bautzner Stadtgebiet. Zunächst wurde eine Gruppe Linker von mehreren Vermummten durch die Bautzner Innenstadt verfolgt und dabei beleidigt und bedroht. Erst als die Gruppe auf das Gelände eines Jugendzentrums gelangte, ließen die Verfolger von ihnen ab.

Weitere Personen, die sich an diesem Abend auf dem Theaterplatz befanden, wurden ebenfalls von einer Gruppe Rechter angesprochen und gefragt, ob sie "Zecken" gesehen hätten, die man "klatschen" könne. Nachdem die Rechten zunächst verschwanden, kehrten sie wenig später auf den Platz zurück und attackierten die Anwesenden. Bei dem Angriff wurden drei Personen leicht verletzt.

Quelle: Betroffenen- und Zeug*innenberichte

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

Linke von Kundgebung verjagt

Am Rande einer Kundgebung gegen den UN-Migrationspakt, veranstaltet vom Bautzner "Verein für Basisdemokratie", wurden zwei Linke, die sich die Kundgebung ansahen, von einer Gruppe Rechter verjagt.

Quelle: Zeug*inbericht

Weiterlesen …

: Kamenz (LK Bautzen)

Gruppe grölt verbotene Parolen

Zwei Männer und eine Frau im Alter von 17 bis 23 Jahren gingen am Dienstagabend die Nordstraße im Ortsteil Großröhrsdorf entlang und grölten dabei mehrfach verbotene Parolen. Eine Streife der Polizei wurde auf die Gruppe aufmerksam. Sie nahm die Personalien des Trios auf und leitete eine Strafverfahren ein.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

Rechte Transparentaktion während Romantica

Während des Bautzner Lichterabends "Romantica" führten Mitglieder der Identitären Bewegung eine Transparentaktion durch. Zur abschließenden Lasershow erklommen die acht Männer im Alter von 16 bis 31 Jahren über eine Feuertreppe das Dach eines Einkaufsgeschäfts, entrollten ein Transparent mit der Aufschrift "UN-Migrationspakt stoppen" und entzündeten sechs Bengalische Feuer. Polizist*innen konnten die Personen feststellen und konfiszierten das Transparent sowie die Reste der Feuerwerkskörper. Gegen die acht Männer wird unter anderem wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Großröhrsdorf (LK Bautzen)

Rechte Parolen gerufen und Mädchen mit Eisenkette beworfen

Ein 31-jähriger Mann skandierte am Mittwochabend an einer Bushaltestelle an der Gottholdstraße rechte Parolen. Zwei 15 und 16 Jahre alte Mädchen, die sich ebenfalls an der Bushaltestelle befanden, bewarf er außerdem mit einer Eisenkette - glücklicherweise verfehlte diese jedoch ihr Ziel. Im Anschluss entfernte sich der Mann vom Ort des Geschehens, konnte aber von einer Streife identifiziert werden. Die weiteren Ermittlungen führt das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei. 

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

Rechtes Banner an Brücke angebracht

Am Sonntagnachmittag befestigten Mitglieder der Identitären Bewegung ein Transparent sowie zwei Deutschlandfahnen an der Spreebrücke in Bautzen. Nach Beschwerden von Passant*innen wurde das Transparent entfernt.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …