Fachtag "Psychische Belastung von Geflüchteten und Helfer_innen" am 03.12. in Chemnitz

veröffentlicht am

Der Fachtag bietet allen Helfern und Fachkräften im Umgang mit Flüchtlingen die Möglichkeit, Informationen und psychologisches Wissen zu Flucht und Trauma, sowie deren Folgestörungen zu erlangen. Zudem soll er praktischen Nutzen und Hilfestellung für die eigene Arbeit besonders im Sinne von Burnoutprophylaxe und Selbstfürsorge vermitteln.

Ablauf (03.12.):
09.00 Uhr Ankommen
09.15 Uhr Begrüßung
09.45 - 11.15 Uhr Trauma und Traumafolgestörungen
11.30 - 13.00 Uhr Krisenintervention, Deeskalation und Konfliktmanagement
Mittagspause mit Selbstversorgung
13.45 - 15.15 Uhr Burnout und Selbstfürsorge
15.30 – 16.30 Uhr Offener Rahmen, individuelle praxisbezogene Hilfestellungen, Fallberatung

Die Plätze sind begrenzt.

Die Fortbildung ist ein kostenfreies Angebot des Institutes für Psychologie der TU Chemnitz in Kooperation mit der Opferberatung des RAA-Sachsen e.V.

Anmeldung via Mail: workshop-fluechtlingshilfe@gmx.de unter Angabe von Name, Organisation und Telefon

Zurück