Bad Düben

Angriff nach Festival - Pakistaner erleidet schwere Verletzungen

Der 31-jährige Geschädigte und seine zwei Begleiter wurden beim Verlassen das Festivals auf der Burg in Bad Düben von etwa 15 Personen verfolgt. Vier bis fünf Personen aus dieser Gruppe griffen anschließend an, verletzten den 31-Jährigen schwer im Gesicht und an den Armen. Sie ließen erst ab, als weitere Bekannte des Beschuldigten hinzueilten und somit vermutlich noch schimmere Konsequenzen verhinderten. Der Geschädigte begab dich anschließend in medizinische Behandlung und meldete den Angriff der Polizei. Das LKA-Sachsen übernimmt nun in Abstimmung mit dem Polizeilichen Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) die Ermittlungen, ein politisches Motiv werde geprüft. 

Quelle: Polizei, Presse

 

Zurück