400 Einträge in der Chronik

: Leipzig/Chemnitz (Stadt Leipzig)

Leipziger Beteiligung an Hetzjagden in Chemnitz?

Laut diverser Social-Media-Posts einschlägiger Hooligan-Seiten waren unter den zahlreichen angereisten Hooligans auch einige, die dem Umfeld des 1. FC Lokomotive Leipzig zuzurechnen sind. Diese hatten davor bereits auf ihren Facebook- und Instagram-Seiten für die Teilnahme an der von Pro Chemnitz organisierten rechten Demonstration geworben. 

Nach dem gewaltsamen Tod einer Person am Wochenende des Chemnitzer Stadtfestes wurde dieser von verschiedenen rechten Parteien und Vereinen instrumentalisiert, um gegen Ausländer und Nicht-Weiße zu hetzen. Im Laufe mehrerer "Demonstrationen" kam es zu Hetzjagden und Übergriffe auf vermeintlich ausländische Personen, Linke und Journalist_innen. 

Quelle: Social Media, Augenzeug_innen

Weiterlesen …

: Leipzig-Zentrum (Stadt Leipzig)

Denkmal für Leipziger Synagoge beschmiert

Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung, weil eine unbekannte Person das Denkmal für die ehemalige Leipziger Synagoge mit einem Schriftzug verunstaltete. 

Das Denkmal an der Ecke Zentralstraße wurde 2001 errichtet, um an die Reichspogromnacht am 10. November 1938 zu erinnern. An der Stelle des Denkmals wurde in dieser Nacht die größte Synagoge Leipzigs von den Nazis in Brand gesteckt.

Quelle: Presse, Polizei

Weiterlesen …

: Leipzig - Volkmarsdorf (Stadt Leipzig)

Bedrohung mit Eisenstangen und Hitlergruß

Während der Party eines linken Ladenprojekts auf der Eisenbahnstraße sammelt sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite vier Männer. Diese sind mit Eisenstangen und Stühlen bewaffnet und bewegen sich mehrfach provozierend in Richtung der Anwesenden. Außerdem äußern sie sich abfällig über nicht-Rechte.
Später fährt ein Mann mit Fahrrad an den Partygästen vorbei, streckt den rechten Arm zum Hitlergruß und skandiert "Sieg Heil".

Quelle: Chronik.LE

Weiterlesen …

: Leipzig-Zentrum (Stadt Leipzig)

Syrer im Hauptbahnhof bedroht und angegriffen

Ein 40-jähriger alkoholisierter Mann zeigte zunächst den Hitlergruß in Richtung zweier Syrer (15 und 20), bedrohte diese anschließend und schlug einen der beiden ins Gesicht. Anschließend trat er gegen die Hand des einen Geschädigten, um ihn davon abzuhalten die Polizei zu rufen. Im weiteren Verlauf des Angriffs zog er auch noch ein Cuttermesser, bedrohte die beiden damit, verletzte sie aber nicht weiter. Beamte der Bundespolizei konnten den Täter festsetzen, der Staatsschutz übernimmt die weiteren Ermittlungen. 

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Leipzig - Reudnitz (Stadt Leipzig)

Rassistische Beleidigungen und Sachbeschädigung

Gegen 17.30 Uhr schmiss ein Mann (etwa Mitte 30, etwa 1,85m groß, sportliche Statur, Glatze) auf der Riebeckstraße zwei Tische des Bistro de Libanon um, einer ging dabei kaputt. Als er von einer Passantin deswegen zur Rede gestellt wurde, antwortete er mit "Halt die Fresse, du scheiß Zecke!" und drohte ihr Gewalt an. Außerdem redete er davon, dass "die Kanaken zurückgehen sollen wo sie hergekommen sind." Es wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung und Beleidigung erstattet. 

Quelle: Augenzeug_innen

 

Weiterlesen …

: Leipzig - Südvorstadt (Stadt Leipzig)

"Heil Hitler" und Steinwurf

Laut der Leipziger Polizei rief ein Mann erst "Heil Hitler", beleidigte Passanten und schlug anschließend gegen einen besetzten Bus und randalierte. Dabei soll er auch einen Stein auf eine 16-Jährige geworfen haben. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen jedoch relativ schnell stellen und mit auf die Wache nehmen. Sie stellten einen Atemalkoholwert von über 2 Promille fest. 

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Leipzig - Miltitz (Stadt Leipzig)

Rechte Sprühereien in Miltitz

Am Bahnübergang der S-Bahn-Station Leipzig-Militz werden rechte Sprühereien angebracht. Neben schwarz-weiß-roten Fahnen wird eine SS-Rune gesprüht.

Quelle: chronik.LE

Weiterlesen …

: Leipzig - Großzschocher (Stadt Leipzig)

 

An der Ecke Dieskau-Huttenstraße in Leipzig-Großzschocher werden erneut Stromkästen in den Farben schwarz-weiß-rot angemalt. Die Farben entsprechen der Reichsflagge und wurden von 1933 bis 1945 von den Nationalsozialisten zur Abgrenzung zur Flagge der Weimarer Republik verwendet.

Quelle: chronik.LE

Weiterlesen …

: Leipzig-Engelsdorf (Stadt Leipzig)

Hakenkreuz am Gaswerksweg

Laut der Polizei beschmierten unbekannte Täter die Hauswand einer öffentlichen Einrichtung mit einem Hakenkreuz. 

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Leipzig - Volkmarsdorf (Stadt Leipzig)

Rassistischer Brandanschlag

Am 04. Juni 2018 versuchte ein 50-jähriger Mann das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses auf der Torgauer Straße mit Benzin anzuzünden. Dabei wurde er von Bewohner_innen überrascht. Nach einer körperlichen Auseinandersetzung flüchtete der Brandstifter in seine Wohnung, die sich im gleichen Haus befindet. 

Laut Polizei kam es im Vorfeld schon immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen dem Mann und weiteren Bewohner_innen des Hauses. Die Hauseigentümerin hatte eine Anzeige wegen Nötigung gestellt, es läuft außerdem eine Räumungsklage gegen ihn. In einer kleinen Anfrage der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz wird der Fall von der Polizei nun als "fremdenfeindlich" eingeschätzt. 

Quelle: Kleine Anfrage, Polizei, Presse

Weiterlesen …