Die folgende Chronik informiert über rechtsmotivierte und rassistische Aktivitäten in Sachsen. Genannt werden nicht nur Übergriffe, sondern auch Propagandadelikte und Veranstaltungen wie Demonstrationen und Konzerte. Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da sich Betroffene oft aus Angst vor weiteren Einschüchterungen weder an die Polizei noch an die Beratungsstellen wenden, gehen wir von einer hohen Dunkelziffer aus. Nicht gelistet werden Übergriffe, von denen wir zwar Kenntnis erlangt haben, die aber aus Gründen der Vertraulichkeit nicht veröffentlicht werden.  Die Vorfälle können nach Landkreisen gefiltert betrachtet werden.

3033 Einträge in der gesamten Chronik

: Wurzen (LK Leipzig)

Wurzner wehrt sich gegen Verurteilung wegen Holocaust-Leugnung

Ein 42-Jähriger Mann aus Wurzen wurde bereits im Oktober 2016 vom Amtsgericht in Grimma wegen Volksverhetzung verurteilt. Im März 2016 hat der Mann auf der Facebook-Seite der NPD behauptet, es habe nie sechs Millionen tote Jude gegeben, dies sei "alliierte Kriegspropaganda". Das Gericht verhängte daraufhin eine Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu je 40 Euro.

Der Angeklagte wehrt sich nun gegen die Höhe des Strafbefehls, die Verurteilung wegen Volksverhetzung bleibt rechtskräftig.

Quelle: LVZ

Weiterlesen …

: Bautzen (LK Bautzen)

Rechte Parolen an Einkaufsmärkte geschmiert

Unbekannte haben mit schwarzer Farbe rechte Parolen an die Fassaden von zwei Einkaufsmärkten geschmiert.

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Dresden Altstadt (Stadt Dresden)

Übergabe der Skulptur "Monument" gestört

Bei der offizielen Übergabe der Skulptur "Monument" an die Dresdner Bürger_innen störten etwa 60 Personen die Reden des Oberbürgermeisters Dirk Hilbert und des Künstlers Manaf Halbouni durch Pfiffe und Buhrufe. 

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Dippoldiswalde (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Rechte Schmierereien

Auf einem Firmengelände an der Straße Tal Naundorf wurden 17 Toilettencontainer mit Hakenkreuzen, SS-Runen und rechten Schriftzügen beschmiert.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Kamenz (LK Bautzen)

Rechte Schmiererei am Landratsamt

Unbekannte haben mit Rasierschaum eine rechte Parole an das Gebäude des Landratsamtes in Kamenz geschmiert.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …