Die folgende Chronik informiert über rechtsmotivierte und rassistische Aktivitäten in Sachsen. Genannt werden nicht nur Übergriffe, sondern auch Propagandadelikte und Veranstaltungen wie Demonstrationen und Konzerte. Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da sich Betroffene oft aus Angst vor weiteren Einschüchterungen weder an die Polizei noch an die Beratungsstellen wenden, gehen wir von einer hohen Dunkelziffer aus. Nicht gelistet werden Übergriffe, von denen wir zwar Kenntnis erlangt haben, die aber aus Gründen der Vertraulichkeit nicht veröffentlicht werden.  Die Vorfälle können nach Landkreisen gefiltert betrachtet werden.

2715 Einträge in der gesamten Chronik

: Altchemnitz (Stadt Chemnitz)

Prozess über islamfeindliche Sachbeschädigung

Im November letzten Jahres haben Unbekannte die Räume eines muslimischen Kulturvereines in Altchemnitz verwüstet. Beim Verlassen des Gebäudes äußerten sie einem Zeugen gegenüber eine Todesdrohung. Inzwischen sind drei Tatverdächtige ermittelt worden. Der Prozessbeginn ist aber noch nicht terminiert. Die Staatsanwaltschaft geht von einer islamfeindlichen Motivation der Tatverdächtigen aus.

Freie Presse

Weiterlesen …

: Aue (Erzgebirgskreis)

Brandanschlag auf Asylheim

Unbekannte haben Brandsätze in den Hof einer Asylunterkunft in Aue geworfen. Die Brandsätze erloschen auf der Wiese vor dem Heim. Verletzt wurde niemand, die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Freie Presse

 

Weiterlesen …

: Colmnitz (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen bei "Schul- und Heimatfest"

Bei einem Umzug anlässlich des "Schul- und Heimatfestes 2016" trug ein Mann in Wehrmachtsuniform einen Koffer mit einem Hakenkreuz auf der Front in der Hand.

Quelle: Pesse, Polizei

Weiterlesen …

: Freital (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Hakenkreuz an Fassade geschmiert

Am Wochenende bemalten Unbekannte die Fassade eines Hauses mit einem schwarzen, seitenverkehrten Hakenkreuz.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Pirna (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Diffamierendes Flugblatt zum "Markt der Kulturen" verteilt

Aus dem rechten Spektrum haben Unbekannte ein Flugblatt angefertigt, in dem sie im Namen des Veranstalters des Marktes der Kulturen die Besucher_innen aufforderen, keine christlichen Symbole und keine leichte Kleidung zu tragen.

Quelle: Presse

Weiterlesen …