2863 Einträge in der gesamten Chronik

: Dresden Seevorstadt (Stadt Dresden)

Hitlergruß am Hauptbahnhof

Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei von einem Passanten auf zwei Männer am Hauptbahnhof aufmerksam gemacht. Einer der beiden zeigte offen sein tätowiertes Hakenkreuz auf dem Knie, der andere demonstrativ den Hitlergruß. Nachdem das Hakenkreuz auf dem Knie verdeckt wurde, rief einer der Männer die Worte "Heil Hitler, ihr Säcke" und versuchte noch einem der Beamten einen Kopfstoß zu geben.

Quelle: Presse

Weiterlesen …

: Leipzig (Stadt Leipzig)

Übergriff bewaffneter Hooligans verhindert

 
Die Thüringer Polizei hat am Wochenende offenbar einen Überfall von Leipziger Hooligans verhindert. Die Beamten setzten am Sonntagnachmittag in Gera eine Gruppe von zum Teil bewaffneten Anhängern von Lok Leipzig fest, die nach eigenen Angaben zum Oberliga-Spiel des Stadtrivalen Chemie Leipzig wollten. „Den Kollegen war der Pkw-Konvoi bereits an der Landesgrenze aufgefallen. In Gera wurden die Insassen dann einer Kontrolle unterzogen und es stellte sich heraus, dass es sich um etwa 40 Anhänger des 1. FC Lokomotive Leipzig handelte“, berichtete Sebastian Hecker, Sprecher der Landespolizeiinspektion Gera, am Montag gegenüber LVZ.de.

Während der Kontrolle der Fahrzeuge fanden die Beamten verschiedene Gegenstände, die unter das Waffengesetz fallen – darunter Messer, Sturmhauben, Quartzhandschuhe, Pyrotechnik und Mundschutze. Gegen zwölf der Hooligans sei eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz gestellt worden, zudem gaben die Beamten 19 Ordnungswidrigkeiten zu Protokoll. Die Identität von allen Lok-Fans wurde aufgenommen, die gefundenen Gegenstände sichergestellt, so der Polizeisprecher weiter.

Der vereitelte Angriff am Sonntag war nicht die erste Auseinandersetzung zwischen den verfeindeten Leipziger Fußball-Lagern. Am 10. Mai 2014 hatten beispielsweise etwa 40 bis 50 Lok-Fans eine Leipziger Straßenbahn angegriffen, in der sich zahlreiche Chemie-Fans nach den Feierlichkeiten zum 50. Meisterschaftsjubiläum ihrer BSG befanden. Drei Leutzscher Anhänger wurden damals verletzt. Im Dezember 2007 sorgte der brutale Überfall von 40 bis 50 Vermummten auf eine Chemie-Weihnachtsfeier in der Sachsenstube sogar bundesweit für Schlagzeilen. Im August 2015 wurden derweil Lok-Ultras auch bei einem Kreisklasse-Spiel von Vermummten angegriffen, die angeblich grün-weiße Fanutensilien bei sich führten.

 

LVZ

Weiterlesen …

: Sonnenberg (Stadt Chemnitz)

Rechtsextreme Schmiereien

Auf dem Chemnitzer Sonnenberg wurden in der Nacht zum Samstag zahlreiche Graffiti mit neonazistischem Inhalt gesprüht. Betroffen waren u.a. ein Parteibüro der Linken und eine katholische Jugendbildungseinrichtung.

Freie Presse

Weiterlesen …

: Dresden Dobritz (Stadt Dresden)

Fremdenfeindliches Transparent entrollt

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben Mitglieder der "Aktionsgruppe Dresden" ein fremdenfeindliches Transparent von einem Hochhaus entrollt. Auf dem Transparent war u. a. zu lesen "Wehrt euch endlich gegen Islamisierung, Masseneinwanderung und Meinungsdiktat".

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Zittau (LK Görlitz)

Buttersäure in Zittau

Am frühen Mittwochabend bewarfen zwei unbekannte Männer mittleren Alters in Zittau den Club EMIL, das Wohnprojekt IW18 sowie den dort ansässigen Graffiti- und Skateshop FAME mit Buttersäure.

Betroffene, Polizei

Weiterlesen …