Die folgende Chronik informiert über rechtsmotivierte und rassistische Aktivitäten in Sachsen. Genannt werden nicht nur Übergriffe, sondern auch Propagandadelikte und Veranstaltungen wie Demonstrationen und Konzerte. Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da sich Betroffene oft aus Angst vor weiteren Einschüchterungen weder an die Polizei noch an die Beratungsstellen wenden, gehen wir von einer hohen Dunkelziffer aus. Nicht gelistet werden Übergriffe, von denen wir zwar Kenntnis erlangt haben, die aber aus Gründen der Vertraulichkeit nicht veröffentlicht werden.  Die Vorfälle können nach Landkreisen gefiltert betrachtet werden.

3539 Einträge in der gesamten Chronik

: Bautzen (LK Bautzen)

"Botschafterin für Toleranz" massiv bedroht

In der August-Ausgabe der "Blauen Post Bautzen", einer Publikation des AfD-Kreisverbandes, wurde unter anderem die von der Bundesrgierung ausgzeichnete "Botschfterin für Toleranz" als "Willkommensdomina" diffamiert. Mit dem Bild eines alten Schiffes wurde außerdem darauf  hingewiesen, dass sie abzuwracken sei. Im Nachgang dieser Veröffentlichung erhielt "die Botschfterin für Toleranz" massive Bedrohungen über Social-Media-Kanäle und Nachrichten auf ihr Privattelefon. In einer dieser Nachrichten wurde ihr z.B. angedroht, ihr Säure ins Gesicht zu schütten, um sich nicht die Finger an ihr schmutzig zu machen. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei führt mittlerweile Ermittlungen wegen verschiedener strafrechtlich relevanter Sachverahlte.

Quelle: Betroffenenbericht, Presse

 

Weiterlesen …

: Taucha (Nordsachsen)

Denkmal für die Opfer des Faschismus beschmiert

"Wohl über Nacht beschmierten unbekannte Täter das Denkmal für die Opfer des Faschismus mit einem in roter Farbe gehaltenen Schriftzug. Nachdem hierzu die zur Denkmalspflege zuständige Behörde der Stadt Taucha unterrichtet wurde, erfolgten bereits Schritte zu Bereinigung."

Quelle: Polizei

 

Weiterlesen …

: Pulsnitz/Ottendorf-Okrilla (LK Bautzen)

Diffamierende Flyer verteilt

In den Orten Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla haben Unbekannte einen Flyer verteilt, durch den der Inhaber eines Bestattungsinstitutes sowie eine Mitarbeiterin des Unternehmens aufgrund ihres gesellschaftlichen Engagements diffamiert werden.

Quelle: Betroffenenbericht

Weiterlesen …

: Niesky (LK Görlitz)

Hakenkreuz in Auto geritzt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ritzten Unbekannte zwei Hakenkreuze in ein auf der Blumenstraße geparktes Fahrezug. Darüber hinaus zerstachen die Unbekannten einen Reifen des Pkws.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Bischofswerda (LK Bautzen)

Sorbenfeindliche Fangesänge bei Fußballspiel

Beim Aufeinandertreffen der Fußballvereine BFV 08 und Budissa Bautzen im Wesenitzsportpark skandierten Fans des BFV 08 mehrfach "Sorbenschweine" in Richtung der Fans von Budissa Bautzen. Ausgangspunkt des Sprechchors soll ein 33-Jähriger gewesen sein, dessen Personalien in der Folge aufgenommen wurden. Gegen den 33-Jährigen sowie weitere Fans, die in den Ruf eintstimmten, ermittelt nun das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei Görlitz wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung. 

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …