3288 Einträge in der gesamten Chronik

: Grimma OT Nerchau (LK Leipzig)

Hakenkreuz und SS-Rune gesprüht

Unbekannte sprühen im Grimmaer Ortsteil Nerchau ein Hakenkreuz sowie eine Doppelsigrune an die Hauswand der Bäuerlichen Handelsgenossenschaft. Die Polizei ermittelt nun wegen Verwendens verfassungswidriger Kennzeichen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizei

Weiterlesen …

: Dölitz (Stadt Leipzig)

Nazi-Devotionalien auf Agra-Flohmarkt

Auf dem regelmäßig in Leipzig stattfindenden Agra-Flohmarkt verkauft ein 46-jähriger Mann an seinem Stand Kerzen, auf denen Hakenkreuze zu erkennen sind. Des Weiteren hat er mehrere Bilder von Adolf Hitler im Angebot. Ein Flohmarktbesucher meldet diese Nazi-Devotionalien der Polizei. Als diese eintrifft, hatte der Verkäufer die Nazi-Symbole größtenteils abgeklebt. Die Polizei ermittelt nun wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Quelle: ChronikLE, Tag24, Pressemitteilung der Polizei

Weiterlesen …

: Wurzen (LK Leipzig)

Erneut schwerer Angriff auf Geflüchtete in Wurzen

In der Nacht zum 14.12.2017 gegen 2 Uhr wurde die Wohnung eines aus Eritrea Geflüchteten in der Schillerstraße in Wurzen angegriffen. Die Täter warfen drei Pflastersteine durch ein Fenster in die Wohnung und verletzten einen eritreischen Freund des Bewohners, welcher bei ihm zu Gast war und in dem Zimmer schlief. Er wurde von einem der Steine getroffen und am Bein verletzt. Die mutmaßlichen Neonazis klebten zudem Aufkleber mit der Aufschrift „Juden Chemie“ an das demolierte Fenster. Die durch Bekannte der beiden jungen Männer informierte Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nahm noch in der Nacht vor Ort Tatspuren auf.
 
Quelle: Leipziger Internet Zeitung, NDK Wurzen

Weiterlesen …

: Wurzen (LK Leipzig)

Rassistische Anfeidungen gegen Spieler von Roter Stern Leipzig

Während des Spiels zwischen dem ATSV Frischauf Wurzen und dem Roten Stern Leipzig (RSL) kommt es zu rassistischen Rufen gegen einen Spieler des RSL. Als dieser während der zweiten Halbzeit den Ball spielt, kommt es durch Wurzen-Fans zu "Affenrufen". Diese richten sich gegen den RSL-Spieler, aufgrund seiner vermeintlich nicht-deutschen Herkunft.

Der Wurzener Stadionsprecher bittet die Fans daraufhin, "fair" zu bleiben. Im Spielbericht der Leipziger Volkszeitung (LVZ) wird die Lage als "friedlich" beschrieben, wobei es zu "kleineren verbalen Attacken zwischen diversen Fans, die nicht zum FA-Lager gehören", gekommen sei.

Quelle: ChronikLE, Roter Stern Leipzig

Weiterlesen …

: Probstheida (Stadt Leipzig)

Rassistische und antisemitische Sprechchöre bei Stadtderby

Beim Stadtderby des 1. FC Lokomotive Leipzig gegen die BSG Chemie Leipzig im Bruno-Plache-Stadion kommt es zu rassistischen und antisemitischen Sprechchören von Seiten der Lok-Fans. Dabei ertönt in der ersten Halbzeit der Ruf "Türken, Zigeuner und Juden - Ultras Chemie" durch das Stadion. In einer Unterbrechung in der zweiten Hälfte rufen einige Fans "Juden Chemie".

Quelle: Chronik.LE

Weiterlesen …